Das sind, nach Adam Riese …

Oder richtig, “Nach Adam Ries”.
Zwei plus zwei – nach Adam Ries(e) sind das vier. Das weiß doch jedes Kind!

Adam Ries war ein deutscher Rechenmeister. Er lebte im 16. Jahrhundert und schrieb mehrere Lehrbücher über das Rechnen. Und weil seine Meinung damals sehr hoch angesehen war, wurden seine Mathematikbücher auch im Schulunterricht eingesetzt. Und seitdem gibt es den Ausspruch, dass bei einer Rechnung “nach Adam Ries(e)” ein bestimmtes Ergebnis herauskommt. Diese Redewendung bedeutet also, dass man richtig gerechnet hat.
Offensichtlich aber ist diese “Logik” im Deutschland des 21. Jahrhundert gründlich verloren gegangen.
Noch Ende September diesen Jahres verkündete ein Sprecher der Deutschen Rentenversicherung, “Die Einnahmen der DRV sind, trotz Corona, leicht gestiegen”, (gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum um 0,7 %, wir berichteten.)

Ihre Vorsorge”,
die Veröffentlichungen der DRV
vom 28.09.2020.

Am 11, November 2020, aber berichtet der “Chef” der Deutschen Rentenversicherung, “Coronabedingt” werden die Rentnerinnen und Rentner im Westen im nächsten Jahr wohl eine Nullrunde erwarten dürfen, ja, wegen des Wirtschaftseinbruchs in diesem Jahr müssten die Rentnerbezüge eigentlich sinken!”

Durchsucht man die Veröffentlichungen der Deutschen Rentenversicherung nach offiziellen Zahlen zu dieser Thematik, so findet man Tabellen zur Einnahmeentwicklung der DRV 2019/2020, (wir haben zwei Tabellen, “nominal” und “kumuliert” bildlich zusammengefasst) welche die erste Meldung bestätigen und die zweite Meldung eigentlich widerlegen!

Was auch immer die Statistiker der Deutschen Rentenversicherung mit “nominal” und “kumuliert” ausdrücken möchten, (vielleicht die reinen Beitragszahlen gegenüber den Beitragszahlungen + die sonstigen “Einnahmen” der DRV aus z.B. dem “Grünen Aufschlag” auf die Mineralölsteuer, (Benzin und Diesel an der Tankstelle) KEINE der gegenübergestellten Zahlen 2019/2020 stagnierten oder sind zurückgegangen!
Eine negative Entwicklung, wie sie der Rentenversicherungschef sehen will, kann nur die “Rentenanpassungsformel” mit ihren massiven DÄMPFUNGSFAKTOREN verursachen, welche trotz Steigerungen der Einnahmen, bis zu einem bestimmten Wert, immer eine negative Steigerung der Rente, oder Nullrunden errechnet!
WICHTIG wäre noch zu erfahren, wo bei gestigenen EINNAHMEN und stagnierenden Ausgaben (Renten) im Westen der DIFFERENZBETRAG bleibt (versickert) !
Die Rentenversicherung darf, außer einer “Nachhaltigkeitsrücklage” – zum Ausgleich saisonaler Schwankungen, KEINE RÜCKLAGEN bilden!
Was nach dem geltenden Recht in der Rentenversicherung – dem Umlageverfahren – “reinkommt” MUSS auch wieder “rausgehen”!

 

 

 

Bild: pixabay – Atemberaubende kostenlose Bilder  
(CC) – creative commons        

Text: Redaktion  / aus Berichten der DRV
die blau unterlegten Textpassagen bilden LINKS zu weiteren Informationen
Besucher dieser Seite: 46