Arbeitsgemeinschaft der Senioren Organisationen

[responsivevoice_button voice=”Deutsch Female” buttontext=”vorlesen”]


Irgendwie kommen wir – der Deutsche-Senioren-Bund – uns mehr als  ÜBERFLÜSSIG vor !?

  • Die gesetzliche Rentenversicherung und der Gesundheitsfond schlossen das Jahr 2019 mit einem positiven Saldo von 9,9 Milliarden Euro ÜBERSCHUSS ab!
  • Gleichzeitig werden Sie DIE GANZE ZEIT ja schon so gut und fürsorglich  umsorgt und betreut!
  • Seit 21 Jahren!
  • Von mehr als EINHUNDERTZWANZIG Seniorenorganisatione!
  • In einer vom BUND – unserer Regierung – organisierten und finanzierten Arbeitsgemeinschaft,

der BAGSO” – Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen vertritt die Interessen der älteren Generationen in Deutschland.
Sie setzt sich für ein aktives, selbstbestimmtes und möglichst gesundes Älterwerden in sozialer Sicherheit ein. Sie fördert ein differenziertes Bild vom Alter, das die vielfältigen Chancen eines längeren Lebens ebenso einschließt wie Zeiten der Verletzlichkeit und Pflegebedürftigkeit.”

Diese Arbeitsgemeinschaft brachte ein POSITIONSPAPIER mit dem Titel
“LebensLEISTUNGEN anerkennen”,
welches ALLE gängigen Forderungen beinhaltet,
die IHNEN ein SORGLOSES Leben in Ihrem wohlverdienten Ruhestand ermöglichen.

BAGSO_Positionspapier_Lebensleistungen_anerkennen

 

Was erdreisten wir uns da noch, es zu wagen,
zusammen mit unseren Partnern im Bündnis, GENERATIONEN-ÜBERGREIFEND die Interessenvertretung und leistungsstarke Service-Organisation für über FÜNFUNDZWANZIG Millionen „Best Ager“ (die jetzigen Seniorinnen und Senioren – Rentnerinnen und Rentner) sowie der noch im Berufsleben stehenden, sozialversicherungspflichtigen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer (den zukünftigen Rentnerinnen und Rentner) werden “ zu wollen?

HALT! Moment einmal!

  • Wo bleiben die 9,9 Milliarden Euro ÜBERSCHUSS aus den Sozialversicherungen?
  • seit wann gibt es die BAGSO?
    (1989 das sind EINUNDZWANZIG Jahre!)
  • von wann ist dieses Positionspapier?
    (Dezember 2011 das sind NEUN Jahre)

Was hat diese Arbeitsgemeinschaft hier in Deutschland bis heute verändert oder bewegt?
Was erarbeitet, veranstaltet diese Gemeinschaft?

“Über die Geschäftsstelle Internationale Altenpolitik
setzt sich die BAGSO für die Stärkung der Rechte ältere Menschen weltweit ein.
Die BAGSO hat Beraterstatus im Wirtschafts- und Sozialrat der Vereinten Nationen, informiert zudem über die Situation älterer Menschen rund um den Globus”, und wird deshalb vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend,(BMFSFJ) Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft  sowie durch das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz gefördert.

Ist das möglicherweise der Grund, warum SIE infolge dieser WELTWEITEN Anstrengungen hier im Inland so wenigh bis gar nichts von dieser Arbeitsgemeinschaft wahrnehmen, spüren oder hören?

Jetzt müssen wir wohl doch noch weitermachen, denn im Gegensatz zu dieser Arbeitsgemeinschaft, welche offensichtlich NUR im Ausland aktiv ist,
wollen wir, zusammen mit unseren Bündnispartnern:

  • die Interessen der älteren Generationen hier zuhause, hier in Deutschland vertreten und für ein aktives, selbstbestimmtes und möglichst gesundes Älterwerden in sozialer Sicherheit einsetzen.
  • Die noch im Berufsleben stehenden, sozialversicherungspflichtigen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer (den zukünftigen Rentnerinnen und Rentner) mit unseren Erfahrungen sensibilisieren und dazu aufrufen, schon jetzt sich umfangreich zu informieren und eventuell daran mitzuarbeiten, auch Ihren Ruhestand, nach dem Arbeitsleben bestmöglich zu gestalten!
  • nach wie vor wissen wollen,
    wo die 9,9 Milliarden Euro ÜBERSCHUSS aus den beitragsfinanzierten Sozialversicherungen des Jahres 2019 bleiben / geblieben sind ?

 

 

Bild: pixabay – Atemberaubende kostenlose Bilder  
(CC) – creative commons        

die blau unterlegten Textpassagen bilden LINKS zu weiteren Informationen