Viel Lärm um NICHTS – Die Rentenkommission “Für einen verlässlichen Generationenvertrag”

[responsivevoice_button voice=”Deutsch Female” buttontext=”vorlesen”]

 

Nach ZWEIJÄHRIGER “Arbeitszeit” kommt die zehnköpfige Kommission zu folgenden Vorschlägen:

Ein Rentner soll nach 45 Jahren Durchschnittsverdienst mindestens 44 Prozent eines in seinem Ruhestand aktuellen Durchschnittslohns erhalten. (derzeit 48%)

Beitragssatz zwischen 20 und 24 Prozent. (derzeit 18,6%)

Renteneintrittsalter 67 Jahre.

Riester Rente Förderinstrumente verstärken.

Eine Einbeziehung der Staatsdiener in die Rentenversicherung empfiehlt die Kommission nicht.

 

Bild: pixabay – Atemberaubende kostenlose Bilder
(CC) – creative commons    
die blau unterlegten Textpassagen bilden LINKS zu weiteren Informationen