Rosa Luxemburg Stiftung

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung Gesellschaftsanalyse und politische Bildung e. V. (RLS) ist eine deutsche, parteinahe Stiftung der Partei Die Linke mit Sitz in Berlin. Benannt ist sie nach der Politikerin und Vertreterin der europäischen Arbeiterbewegung Rosa Luxemburg. Der Verein gehört zu den Trägern politischer Bildungsarbeit in Deutschland. Sie versteht sich der geistigen Grundströmung des Demokratischen Sozialismus zugehörig. 

Die RLS gab eine Dokumentation

Mythen und Fakten zur Rentenpolitik

heraus, welche sich mit folgenden Themen beschäftigt und mit unseren Ausarbeitungen weitgehend übereinstimmt:

  • Es gibt keine Altersarmut in Deutschland
  • Der demografische Wandel macht die Renten unbezahlbar
  • Wer länger lebt, soll auch länger arbeiten
  • Die umlagefinanzierte Rente ist nicht nachhaltig finanziert
  • Ohne Bundeszuschuss wäre die Rentenkasse längst pleite
  • Die deutschen Renten sind im internationalen Vergleich spitze
  • Private Altersvorsorge ist besser und effizienter als
    die gesetzliche Rente
  • Nur auf drei Säulen steht die Rente sicher
  • Die Erwerbstätigenversicherung schadet mehr, als sie nutzt
  • Die neue Grundrente verhindert Altersarmut
  • Die Angleichung der Rentenwerte in Ost und West
    bringt endlich Gerechtigkeit
lux_argu_18_Altersarmut

 

Bitte Beachten/Berücksichtigen Sie unsere “Grundeinstellung

 

 

Bild: pixabay – Atemberaubende kostenlose Bilder  
(CC) – creative commons        

Text: Redaktion / PDF der “Rosa Luxemburg Stiftung”
die blau unterlegten Textpassagen bilden LINKS zu weiteren Informationen
Besucher dieser Seite: 69